Gartner hat Magic Quadranten für Content Collaborations geschaffen.

Unternehmen verlieren nicht mehr gegen den Wettbewerb – sie verlieren gegen die Zeit – der Content Collaboration Markt für schnelle Unternehmensentwicklungen durch effiziente Zusammenarbeit.

Viele Unternehmen befinden sich in ihrer größten Transformation, neue Player kommen auf den Markt und disruptieren ganze Industrien. Unternehmen verlieren heute nicht mehr gegen den Wettbewerb, sondern gegen die Zeit. Die Veränderung, die Unternehmen in ihrer digitalen Welt brauchen, um ihre Geschäftsprozesse von offline zu online zu optimieren und um ihre Abläufe in der Arbeitsorganisation und ihre Prozesse effizienter zu strukturieren, erfordern verstärkt Content Collaboration Plattforms.


Neue Player disruptieren ganze Industrien

Die Mitglieder der Gesellschaft und der Arbeitswelt wandeln sich immer mehr zu Wissensarbeitern. Routinearbeiten, die standardisiert werden können, werden mittelfristig durch Digitalisierung disruptiert werden. Wissen wird aus Informationen generiert, das in Form von strukturierten und unstrukturierten Daten vorliegt. Insbesondere bei der komplexen Wissensarbeit reicht es nicht mehr aus, Daten via Filesharing auszutauschen, vielmehr werden Lösungen für die Zusammenarbeit benötigt. Weiter stehen Unternehmen vor der Herausforderung, die richtigen Talente für sich gewinnen zu können. In diesem Zusammenhang zeichnen sich Trends ab, dass Organisationen zukünftig vermehrt in geöffneten Netzwerken agieren. Kompetenz wird von Außen kurzfristig zugekauft.


Entwicklung offener Arbeitsstrukturen für neue Produkte und Geschäftsmodelle

In diesem Umfeld kann der Markt für Content Collaboration Platforms zukunftsfähige Lösungen über die Unternehmensgrenzen hinaus anbieten. Durch die Entwicklung offener Arbeitsstrukturen öffnen sich Unternehmen immer mehr und greifen beim Wissenszugang auf externes Wissen zurück (Mitarbeiter, Technologien, Startups). So wachsen unterschiedliche Branchen zusammen. Im Zuge von Industrie 4.0 und IoT werden immer komplexere Arbeitsaufgaben bestmöglich automatisiert und intelligente Produktionsverfahren entwickelt. Das Loslassen von bestehenden Geschäftsmodellen ist für Unternehmen eine große Herausforderung.


Neuer Magic Quadrant von Garnter für den Content Collaboration Markt (CCP)

Gartner hat für dieses stark wachsende Marktsegment Mitte 2018 einen eigenen Magic Quadranten geschaffen. Gartner definiert den Markt wie folgt: “Content collaboration platforms (CCP) can transform how individuals and teams work. Inside or outside organizations, they add structure and insight when collaboration involves unstructured data.” Gartner nimmt an, dass bis zum Jahr 2022 etwa 50 % der mittleren und großen Unternehmen CCP implementieren, um Zusammenarbeit, Produktivität und zugehörige Workflows bei der Erstellung von Content zu verbessern. Bis zum Jahr 2022 ist laut Gartner etwa eine Verdoppelung der Umsätze von aktuell ca. 4 Mrd. USD auf mehr als 8 Mrd. USD zu erwarten.


EDITIVE im Magic Quadranten von Gartner bis 2025 für Enterprise Content Collaboration

Ziel von EDITIVE ist es, sich im Magic Quadranten von Gartner bis 2025 als Challenger zu positionieren. EDITIVE hat sich auf New Work und Transparenz spezialisiert. Als Technologie Spin-Off der Friedrich-Alexander-Universität zeigt EDITIVE, wie Unternehmen in der Zukunft digital zusammenarbeiten. EDITIVE wird die Art und Weise verändern, wie Unternehmen auf der ganzen Welt innovativ tätig sind. Innovieren ohne Grenzen.

EDITIVE is the GitHub for Enterprise Content: Focus, Commitment, Difference

Mechanismen aus der Softwareentwicklung erlauben erstmalig völlig neuartige Szenarien in der Zusammenarbeit für Organisationen.
Die EDITIVE Content Collaboration Plattform revolutioniert die Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb von Unternehmen. EDITIVE ermöglicht es Organisation, sich auf ihre Ziele zu fokussieren, um Commitment von allen Beteiligten zu erhalten und durch das Wissen um den Unterschied gemeinsam zu innovieren.

EDITIVE wird eine neue Art der Zusammenarbeit schaffen und beherrschen:
I) Fokus auf den Inhalt.
II) Commitment auf das Ziel.
III) Innovativ, indem man den Unterschied macht.

Die Content Collaboration Plattform EDITIVE wird bei der Ausgründung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit einer Förderung von 700.000 Euro unterstützt.

Verwandte Einträge

Leave a Comment

EDITIVE Logo

EDITIVE GmbH
Carl-Thiersch-Straße 2B
91052 Erlangen

Copyright © 2020 EDITIVE

Folge uns